Gottesdienst im Grünen an der Schwanner Warte

Am 05. Juli feierten wir unseren traditionellen "Gottesdienst im Grünen" an der Schwanner Warte - diesmal in besonderer Form.

Am Sonntag, dem 05. Juli 2020, trafen wir uns um 10:00 Uhr zum "Gottesdienst im Grünen" an der Schwanner Warte. Viele Besucher aus Straubenhardt und Dennach kamen, um diesen besonderen Gottesdienst zu erleben. Das Wetter meinte es mal wieder gut mit uns - es war zwar zeitweise recht windig, aber es blieb während des gesamten Gottesdienstes trocken.

 

Ein Anspiel einiger KiGo-Mitarbeiter stellte eine Szene auf der Arche Noah dar und führte uns die Situation der Hoffnungslosigkeit vor Augen, in der Noah und seine Familie waren als sie voller Sehnsucht darauf warteten, die Arche endlich verlassen zu können und wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Pfarrer Held machte uns anhand dieser Geschichte deutlich, dass Gott sein Versprechen gab, Hoffnung zu schenken und unser Freund sein zu wollen. Das gilt auch uns heute - selbst wenn auch wir vielleicht manchmal in einer hoffnungslos erscheinenden Situation sind! Das Symbol dieser Zusage ist der Regenbogen - den Noah zu sehen bekam und den die Gottesdienstbesucher am Ende mit verschiedenfarbenen Klebezetteln selbst zusammensetzen durften.

 

Wir bedanken uns, dass wir wieder auf dem Gelände vor dem Turm der Schwanner Warte zu Gast sein durften, um diesen Gottesdienst dort feiern zu können und freuen uns schon auf das nächste Mal. Vielen Dank auch an alle fleißigen Hände, die mitgeholfen haben beim Auf- und Abbau, der Technik sowie der Gestaltung und Durchführung des Gottesdienstes!