Distriktsinformation

Vielfalt der bunten Hände

In den Evangelischen Kirchengemeinden im Distrikt Straubenhardt finden momentan Veränderungen statt.

Veränderungen in den Evangelischen Kirchengemeinden im Distrikt Straubenhardt

Unseren Kirchengemeinden stehen Veränderungen bevor! Die Bezirkssynode hat im Februar 2018 beschlossen, dass im Kirchenbezirk Neuenbürg für den "Pfarrplan 2024" drei Pfarrstellen gestrichen werden. Dabei sind wir im Distrikt Straubenhardt mit Streichung der Pfarrstelle Ottenhausen betroffen (diese beinhaltet derzeit 75% Gemeindepfarramt und 25% Krankenhausseelsorge in Neuenbürg).

Die mit dem Weggang von Pfarrer Wassermann freigewordene Stelle in Ottenhausen wird nun also nicht mehr neu besetzt werden. Die Kirchengemeinderäte unserer vier Kirchengemeinden beraten derzeit intensiv, wie die pfarrdienstlichen Aufgaben in Zukunft geregelt werden sollen und welche Strukturveränderungen dafür nötig sind. Das wird seine Zeit brauchen.

 

Ab 01. September 2019 gilt für die Übergangszeit zunächst: Erster Ansprechpartner für alle Ottenhausener ist neben dem Kirchengemeinderat Pfarrer Matthias Gerlach aus Feldrennach (Tel. 2306). Die Kasualvertretung für Trauungen und Beerdigungen wechselt monatlich, bitte dazu Homepage und Amtsblatt beachten. Für Taufen bitte im Gemeindebüro bei Frau Gegenheimer nachfragen (Tel. 4289235). Für den Konfirmandenunterricht in Ottenhausen ist Pfarrer Thomas Held aus Schwann zuständig (Tel. 2505). Da Pfarrer Matthias Gerlach in der Regel die Gottesdienste in Ottenhausen übernimmt, wird Pfarrer David Gerlach (Tel. 2531) zusätzlich Gottesdienste in Pfinzweiler übernehmen.

 

Neu sind auch unsere aufeinander abgestimmten Gottesdienstzeiten (ab 01. September 2019):

  • Dennach / Pfinzweiler: 9:15 Uhr (mit Vorläuten)
  • Conweiler / Schwann: 10:30 Uh(mit Vorläuten)
  • Feldrennach und Ottenhausen wechseln unregelmäßig mit Früh- (9:15 Uhr) und Spätgottesdienst (10:30 Uhr) ab, jeweils mit Vorläuten. Bitte auch hier die Veröffentlichungen beachten. Ab Januar 2020 wird eine Regelmäßigkeit angestrebt.

Durch die angepassten Zeiten wird der Doppeldienst in unterschiedlichen Kombinationen im Distrikt deutlich vereinfacht. Bei besonderen Gottesdiensten können - wie es auch bisher schon der Fall war - die Anfangszeiten abweichen (z.B. Konfirmation, Weihnachten, etc.).

 

Die Kirchengemeinden werden über den Stand der Beratungen informieren. Wir sind dankbar, wenn Sie den laufenden Beratungsprozess in Ihrer Fürbitte begleiten!